Förderung von Qualitätsleistungen auf einer herrlichen Insel

 

Einzigartig am Kreuzweg zwischen Europa, Asien, Afrika und dem Nahen Osten gelegen, ist Zypern für alle leicht erreichbar, gleichwohl ob sie aus Europa oder dem Rest der Welt kommen. Seit 9500 v. Chr. kamen Besucher nach Zypern, um sich von zyprischen Ärzten behandeln zu lassen. Apollodoros von Kition war berühmt dafür, dass er gegen Vergiftungen Rettichsamen in Wasser empfahl. Synesis der Zyprer (4. Jh. v. Chr.) wurde von Aristoteles ebenso wie Apollonios aus Kition (1. Jh. v. Chr.), der auch als der Zyprische Hippokrates bekannt war, als berühmter Arzt erwähnt,.

Heute ist Zypern ein modernes Land, seit 2004 Mitglied der Europäischen Union, mit einer europäischen Kultur und Zivilisation, die bis in die Antike zurückreicht. Zypern hat mehr zu bieten als ganzjährigen Sonnenschein, verlockende Strände, Weinberge, historische Stätten und die familienorientierte Kultur eines allgemein offenherzigen und kontaktfreudigen Volkes.

Zuletzt erlangte Zypern Bekanntheit für sein exzellentes Gesundheitssystem, das kosteneffektiv hochwertige medizinische Versorgung für Patienten aus aller Welt bietet. In den vergangenen Jahren verbesserte sich das zyprische Gesundheitssystem enorm und ist nun soweit, dass sowohl die Verwaltungen als auch die praktizierenden Ärzte berechtigterweise stolz darauf sein können. Patienten aus Europa und anderswo können in hohem Maße von den hochqualitativen Behandlungsangeboten auf Zypern profitieren. Maßgeblich dazu beigetragen hat die starke zyprische Wirtschaft, die Wachstumsraten von über 3% verzeichnete, was zur Entstehung moderner Krankenhäuser und gut ausgebildeten Pflegekräften geführt hat. Somit erhielt Zypern alles Notwendige, um zu einem aufstrebenden Ziel für den Gesundheitstourismus zu werden. Heute gibt es sechs öffentliche und mehr als achtzig private Krankenhäuser und Kliniken, die insgesamt rund 2500 Betten und 2250 Ärzte sowie etwa 720 Zahnärzte aufweisen.

Die zyprische Regierung setzt derzeit den Schwerpunkt auf die Förderung Zyperns als Gesundheitszielort. Zu diesem Zweck werden jährlich über 700 Mio. Euro für den Gesundheitssektor aufgewendet, was 6% des Bruttoinlandproduktes darstellt. Der zyprische Gesundheitsmarkt erfreut sich des besten Rufes bei der wesentlichen postoperativen Pflege nach chirurgischen Eingriffen jeglicher Art, wo das mediterrane Klima mit seinen trockenen Sommern und den milden Wintern ideal für die Erholung sowohl der Patienten als auch ihrer Begleitpersonen ist.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Der zyprische Ausschuss zur Förderung von Gesundheitsleistungen

 

Der zyprische Ausschuss zur Förderung von Gesundheitsleistungen ist eine gemeinnützige Organisation, die im November 2006 auf Initiative der Zyprischen Industrie- und Handelskammer (CCCI) gegründet wurde.

Ihre Hauptziele sind:

  • Entwicklung und Förderung von Zypern als medizinisches Zentrum und Bereitstellung allgemeiner Gesundheitsleistungen.
  • Entwicklung von Solidarität und Kooperation unter ihren Mitgliedern.
  • Unterstützung ihrer Mitglieder bei der Pflege von Kontakten zu verschiedenen Organisationen bzw. relevanten Regierungsbehörden zwecks Förderung von Zielen, die mit den Anliegen des Ausschusses zusammenhängen.
  • Interaktion mit allen Regierungsbehörden bzw. Unternehmen/Personen, die bei der Förderung der Ziele des Ausschusses notwendig oder hilfreich sind.
  • Aktionen zur Förderung der Ziele des Ausschusses und des Verständnisses der Öffentlichkeit für die Rolle und den Beitrag des Ausschusses zu Gunsten des Gesundheitsdienstes.
  • Mitwirkung an internationalen und inländischen Organisationen, die mit den Anliegen des Ausschusses zusammenhängen.
  • Originärer Beitrag der Ausschussmitglieder zur Entwicklung der zyprischen Wirtschaft, Unternehmenswelt, Gesellschaft und Umwelt.
  • Die meisten der größten und am besten ausgestatteten Krankenhäuser Zyperns sind Mitglieder des Zyprischen Ausschusses zur Förderung von Gesundheitsleistungen. Sie wurden alle von der zyprischen Regierung anerkannt und zugelassen. Einige von ihnen sind einen Schritt weitergegangen und haben Abkommen geschlossen, um die internationalen Zulassungsstandards von Zertifizierungsträgern zu erfüllen, die von ISQUA zugelassen sind.
  • Patienten, die sich auf Zypern behandeln lassen möchten, können entweder mit dem zyprischen Ausschuss zur Förderung von Gesundheitsleistungen oder direkt mit unseren Mitgliedskrankenhäusern Kontakt aufnehmen, die mehr als bereit sind, sie über ihre potentielle Behandlung auf Zypern so detailliert wie möglich zu informieren.
  • Klicken Sie unsere Webseite an, um Informationen über Zypern als Gesundheitsstandort zu erhalten. Auf unserer Webseite finden Sie eine Liste unserer Mitglieder. Dort finden Sie das jeweilige Profil des Mitglieds sowie den Link zu dessen eigener Webseite.
  • Klicken Sie die Webseite unserer Mitglieder an, um erste wichtige Informationen über ihre Leistungen, ihren Standort, ihre Qualifikationen und ihr Personal zu erhalten; in einigen Fällen erhalten Sie sogar eine Preisliste.

Kontaktperson: Polis Peratikos
Direktor des Zyprischen Ausschusses zur Förderung von Gesundheitsleistungen

Anschrift: Grivas Dhigenis 38 & Deligiorgis Str. 3 Postfach 21455,
1509 Nikosia, Zypern
Tel: +357 22 88 98 90
Fax: +357 22 66 75 93
E-Mail: cyprushealth@ccci.org.cy
Webseite: www.cyhealthservices.com

………………………………………………………………………………………

Warum Zypern

Zypern ist eine Insel der Legenden, die sich rund ums ganze Jahr im warmen Mittelmeerlicht sonnt. In ihrer interessanten 10.000-jährigen Geschichte sah die Insel Zivilisationen kommen und gehen, und Persönlichkeiten wie Alexander der Große und Kleopatra meldeten hier Ansprüche an – zumal Menschen dazu tendieren, bei einer solchen Schönheit Besitz ergreifend zu werden. Aphrodite richtete auf Zypern ihr Zuhause ein, und Reisende kamen im Laufe der Antike hierher, um ihr Tribut zu zollen.

Heute ist Zypern ein modernes Land, das mühelos die europäische Kultur mit dem Reiz der Antike verbindet. Hier werden Sie eine komprimierte Welt aus verlockenden Stränden und duftenden Bergspitzen, Weinbergen übersät mit Olivenbäumen, antiken Ruinen, welche die Fantasie anregen, sowie Zitrushainen und alten aus Stein gebauten Dörfern entdecken, wo süßer Wein genauso reichlich fließt, wie die Gespräche im Dorfcafé.

Zypern ist sorgenfreier Ort, wo das Gefühl von Zeitlosigkeit durch die Freundlichkeit der Menschen verstärkt wird.

Warum Zypern, wenn Sie medizinische Tests oder einen ärztliche Behandlung mit Urlaub verbinden möchten?

  • Zypern ist die südlichste Mittelmeerinsel – heiß in den Sommermonaten und herrlich mild während der britischen Wintermonate; sie bietet ganzjährig ein komfortables Umfeld.
  • Die Umweltverschmutzung ist sehr gering – Zyperns Küsten sind mit sehr reinem Wasser zum Schwimmen gesegnet, und die Luftqualität ist extrem gut.
  • Viele Zyprer sprechen englisch – ein Erbe aus den Jahren der britischen Herrschaft.
  • Auf Zypern fahren Sie wie in Großbritannien auf der linken Spur.
  • Es handelt sich um einen sicheren, leicht erreichbaren Standort, den Sie sowohl per Charter- als auch per Linienflug aus ganz Großbritannien erreichen können; somit können Sie die Reise von einem Flughafen nahe Ihrem Heimatort antreten.
  • Es gibt unendliche Möglichkeiten für Urlaubsaktivitäten, von gemächlichen Spaziergängen oder Golfspielen bis hin zu Radtouren, Schwimmen, Besichtigung von antiken Klöstern oder Bergdörfern und von Kulturangeboten bis hin zu einer großen Auswahl an Abenteuertrips. Familie oder Freunde, die Sie auf Ihrem Urlaub begleiten, werden eine große Auswahl an Aktivitäten vorfinden – es gibt für jeden Geschmack etwas. Außerdem gibt es ein vielfältiges Erholungsangebot für diejenigen, die sich von einem chirurgischen Eingriff erholen.
  • Das Essen ist vorzüglich, mit vielen frischen Früchten und Fisch und hervorragenden mediterranen Hausgerichten, die sowohl gesund als auch lecker sind.

Hochqualitative Gesundheitsleistungen, die auf Zypern erhältlich sind

  • Vorzügliche medizinische Infrastruktur
  • Gut ausgestattete, technisch hoch entwickelte Krankenhäuser und Kliniken
  • Hochqualifizierte Fachärzte, Ärzte, Pflegepersonal und technisches Personal
  • Zügige Beratung, Testergebnisse und Behandlung – ohne Wartelisten
  • Vertrautheit mit dem britischen Gesundheitssystem: Viele auf Zypern praktizierende Fachärzte und Ärzte absolvierten ihre Ausbildung in Großbritannien oder anderen englischsprachigen Ländern
  • Sehr hohe Hygienestandards
  • Alle Fachärzte und Ärzte sowie das Pflegepersonal sprechen fließend englisch

Naturattraktionen

  • Zypern bietet ein entspanntes und friedvolles Umfeld.
  • Tauschen Sie den Lärm und die Hektik der überfüllten britischen Städte mit der Ruhe und Gelassenheit von Zypern und dem Gefühl aus, alledem zu entfliehen.
  • Die Insel ist relativ dünn besiedelt – gut unter einer Million Menschen leben auf einer Insel der Größe von Devon und Cornwall zusammen, während in diesen beiden Provinzen die Bevölkerung doppelt so hoch ist.
  • Der Blick auf den blauen Himmel und die ruhigen, leuchtendblauen Landschaften hat an sich schon eine heilende Wirkung.
  • Zypern genießt über 300 Tage im Jahr Sonnenschein – ein echtes Tonikum.
  • Auf einem komprimierten Gebiet sind viele Naturwunder zu sehen – von den nach Kiefern duftenden Bergen in der Region um den Berg Troodos bis hin zu den Felsen, wo laut Legende Aphrodite geboren wurde.
  • Reiche Geschichte, lebendige Kultur – Zypern wurde mehrmals eingenommen, und jede Nation, die es besuchte, hinterließ Spuren – von den romanischen Mosaiken bis hin zu den schönen byzantinischen Kirchen.
  • Atemberaubende Landschaften – vom Nationalpark auf der Halbinsel Arkansas mit nistenden Schildkröten und wilden Blumen bis hin zum schönen Nationalpark am Kap Greco.
  • Essen und Wein, um die Sinne zu verwöhnen.
  • Die zyprische Gastfreundschaft ist berühmt; die Leichtigkeit, mit der Sie mit den Einheimischen in Kontakt kommen, trägt zum allgemeinen Gefühl von Entspannung und Willkommensein bei.

Unterkünfte – für Ihren Partner/Ihre Familie und für Sie, postoperativer Ablauf

  • Exzellente Auswahl an 3- bis 5-Sterne-Unterkünften mit Essen höchster Güteklasse, das nicht nur gesund sondern auch lecker ist.
  • Exzellente Wellness-Einrichtungen, die Ihnen helfen, zu entspannen und wieder zu Kräften zu kommen.
  • Verfügbarkeit von Leistungen höchster Qualität, vom persönlichen Butler bis zu einer einfachen, aber die Stimmung erhebenden Pediküre oder Massage auf Ihrem Zimmer.
  • Genießen Sie die persönliche Aufmerksamkeit von fürsorglichen Profis.
  • Viele erstklassige zyprische Hotels haben internationale Anerkennung/Auszeichnungen erhalten und erfüllen die ISO-Standards.
  • Komfortable Familienunternehmen erfreuen sich wiederkehrender Gäste und werden von zufriedenen Kunden persönlich häufig weiterempfohlen.

Für weitere allgemeine Informationen über Zypern besuchen Sie bitte die Webseite der Zyprischen Fremdenverkehrszentrale unter www.visitcyprus.com.

…………………………………………………………………………………………..

Gesundheitstourismus

 

Definition

Gesundheitsreisen verbinden zwei wichtige Aspekte, nämlich die Wichtigkeit, die bestmögliche medizinische Versorgung zu erhalten und gleichzeitig eine gute und entspannte Zeit zu verbringen (Clift & Grabowsky, 1997).

Kurze Geschichte

Das Reisen aus gesundheitlichen Gründen begann um das 6. Jh. v. Chr. in Indien, Griechenland und Persien (Douglas & Derrett 2001), und in seiner frühen Form ging es vor allem um die heilenden Eigenschaften bestimmter Regionen, etwa der berühmten Bäder im englischen Bath. Der Gesundheitstourismus musste sich offensichtlich entwickeln, um modernen Bedürfnissen und geänderten Wertigkeiten nachzukommen. Laut Bookman und Bookman (2007:42) wächst der Gesundheitstourismus nur einen Schritt hinter der Vorstellungskraft der Anbieter. Täglich tauchen kreative Leistungen auf, die sich hinsichtlich Novität, Qualität und Relevanz ergänzen. Dies führte in vielen Ländern zur Entstehung eines zunehmend profitablen Marktes.

Die 5 Schlüsselaspekte für den Gesundheitstourismus

a) Technologie: technologischer Fortschritt, z.B. effizientere globale Transport- und Kommunikationssysteme, treibt Gesundheitstourismus voran. Der Transportsektor ist laut Duval (2007) einer der weltweit wichtigsten Sektoren der Wirtschaft, dessen Wachstum Synergien für das Wachstum des Tourismus freisetzt. Darüber hinaus können Technologien künstlicher Intelligenz auf vielen für den Tourismus relevanten Gebieten Unterstützung bieten, z.B. Werbung, Informationszugriff, Entscheidungsfindung und Aktion, Besuchsvorbereitung, während des Besuchs und sogar nach dem Besuch. Die Abflachung der Welt durch das Internet und die Technologie in der Medizinindustrie verbessern die Servicequalität.

b) Kosten: Wenn die Krankenversicherung der Patienten die für die benötigte Behandlung anfallenden Kosten nicht übernimmt oder die Patienten unversichert sind, werden die Kosten der Behandlung automatisch auf diejenigen Patienten abgewälzt, die eine Versicherung haben. Dies ist laut Jagyasi (2008) als „Kostenwälzung“ bekannt. Der Schwerpunkt sollte nicht darin liegen, an der Wirtschaft anderer Länder Gewinn zu machen oder den Tourismussektor durch bedürftige und kranke Patienten auszubauen, sondern vielmehr Patienten eine Behandlung zu bieten. Es ist Fakt, dass die Kosten der medizinischen Versorgung in entwickelten Ländern extrem hoch sind. Daher sind private, soziale und geschäftsorientierte Gesundheitsformate sehr teuer.

c) Bedarf: Die Entstehung eines neuen Kundenbedarfs, etwa das Vermeiden langer Warteschlangen, um medizinisch versorgt zu werden, oder die Möglichkeit, die neueste Behandlung zu bekommen, erfordert neue Lösungen, die in den Herkunftsländern der Patienten nicht immer erhältlich sind.

d) Demografische Faktoren: Demografische Faktoren, wie etwa das Altern der Bevölkerung durch geburtenstarke Jahrgänge und die damit zusammenhängenden signifikanten Belastungen der nationalen Gesundheitssysteme, sind ebenso wichtige Faktoren.

e) Veränderung: Krankenhäuser nehmen zunehmend die Form von Luxushotels an und gleichen immer weniger den unscheinbaren traditionellen Stationen. Nach einem chirurgischen Eingriff besteht die Möglichkeit, attraktive Tourismusangebote in Anspruch zu nehmen, was für den Patienten sicherlich eine willkommene Abwechslung darstellt.

Das Verständnis der Motivation ist ein Schlüssel, um das Verhalten des Touristen zu verstehen und die Frage zu beantworten, warum und wohin Menschen reisen. Viele Texte über den Tourismus behandeln die Motivation als einen bedeutenden Einflussfaktor auf das Verhalten der Verbraucher, unter Berücksichtigung der allgemeinen Theorien, wie etwa die „Maslow’sche Bedarfshierarchie“.

Die 5 Hauptfaktoren des Gesundheitstourismus

Laut Jagyasi (2008) existieren fünf Hauptfaktoren im Entscheidungsfindungsprozess von Gesundheitstouristen. Er nennt sie die „5 A-Faktoren“: erschwinglich, zugänglich, verfügbar, akzeptabel und ergänzend.

Die EU-Richtlinie

Der EU-Vorschlag zu einer Richtlinie über Patientenrechte bei der grenzübergreifenden Gesundheitsversorgung wurde 2008 vorgelegt. Die Richtlinie bietet einen zusätzlichen Anreiz für die bereits wachsende Zahl von Gesundheitstouristen, die Krankenhausbehandlung in einem anderen EU-Land suchen. Ziel der Richtlinie ist es, ein formales Regelwerk für grenzübergreifende Gesundheitsfürsorge zu schaffen und die Hürden zu überwinden, denen Patienten begegnen, wenn sie in andere Eu-Länder reisen, um sich dort behandeln zu lassen (Allen 2009).

Die Richtlinie ist aus dem Bedürfnis entstanden, einen europäischen Gesundheitsmarkt zu schaffen und in gewissem Ausmaß - als Folge diverser Urteile des Europäischen Gerichtshofs, die die Rechte von Patienten aufgewertet haben - Entschädigung für die Behandlung in anderen Ländern zu gewähren, die sie aufgrund „unzumutbarer Verzögerungen“ im eigenen Land aufgesucht haben. Die Richtlinie schlägt eine Reihe von Entwicklungen bei der grenzübergreifenden Gesundheitsversorgung vor, einschließlich Entschädigung von Gesundheitstouristen, Patientensicherheit und Qualitätsfragen, europäische Kooperation auf dem Gebiet der Gesundheitsversorgung, Zugriff auf neue Medizintechnologien und Standards für e-Gesundheit und den Austausch von Patienteninformationen zwischen Mitgliedsstaaten.

…………………………………………………………………………………………..

Email updates

Sign up to receive our email updates from time to time



Cyprus Health Services Promotion Board

38, Grivas Dhigenis,& 3, Deligiorgis str.
P.O.Box 21455,
1509 Nicosia, Cyprus

Tel: +357 22 88 98 90
Fax:+357 22 66 75 93

Email: cyprushealth@ccci.org.cy